Frontloop

Fahrtechnik-Tipps:

Das wichtigste am Frontloop ist, dass man konsequent und entschlossen springt. Halbherzige Versuche tun meist weh. Also Augen zu und durch!

Die Welle sollte nicht zu steil sein. Je höher man fliegt, desto später leitet man die Rotation ein. Hierzu:

  • Vorderen Arm strecken, hinteren Arm anziehen
  • Beine anziehen
  • Blick über die hintere Schulter in Richtung Himmel
  • eingerollt bleiben bis kurz vor der Landung
  • zur Landung Segel fieren und Beine etwas strecken, um den Impact abfedern zu können.

Der richtige Moment zum Eindrehen ist etwas... Gefühlssache... Einfach langsam an größere Höhen herantesten ist sicher der beste Weg!

Achtung: Beim Loopen auf keinen Fall am Bug vorbei aufs Wasser gucken. Dann gibts heftige Stürze. Auch das Nicken des Kopfes mit dem Kinn auf die Brust kann weh tun - dann dreht man sehr vertikal und kann den Mast schnell ins Wasser oder in eine Sandbank stecken... also Blick über die hintere Schulter niemals vergessen! Viel Erfolg!