Goiter

Fahrtechnik-Tipps:

Der Goiter funktioniert am leichtest bei sideoff- bis offshore-Bedingungen. Die Technik ist die gleich wie beim Ponch, nur dass man den Move genau dahin setzt, wo man eigentlich zum Aerial abspringen würde.

  • Mit viel Speed zur Lippe hochziehen, breit greifen
  • kurz vor dem Absprung des Segel sichelförmig nach Luv/ ins Wellental werfen
  • den Blick in Richtung Segeltopp richten
  • durch die starke Körperspannung brauchst du kaum aktiv abzuspringen - die Welle kickt das Brett in die Luft und die Körperspannung sorgt dafür, dass das Board hinter dem Segel her rotiert.
  • Zur Landung aktiv das Segel mit dem vorderen Mastarm aufrichten.

Das Manöver sieht wilder aus, als es ist. Zumindest in kleineren Wellen ist der Move super lustig und relativ einfach. Eigentlich braucht man nur ne ordentliche Portion Mut...